Heilpädagogische Tagesstätte HPT

Für wen wir da sind
Schülerinnen und Schüler, die in der Klasse, beim Spielen mit anderen, in der Freizeit oder in der Familie große Schwierigkeiten haben, sind in unserer heilpädagogischen Tagesstätte am richtigen Platz. Oft reagieren diese Kinder aggressiv oder ziehen sich zurück. Deshalb finden sie kaum Freunde und werden teilweise zu Außenseitern. Nicht selten entstehen dann Spannungen in der Familie, die das Kind noch mehr belasten. Die Heilpädagogische Tagesstätte hilft den Kindern und Jugendlichen und unterstützt deren Eltern.

Förderung der Kinder und Jugendlichen 
Ängstliches Verhalten, innere Unruhe, wenig Ausdauer und Konzentration nehmen wir nicht einfach hin. Nach gründlicher Testung und Beobachtung des Kindes oder Jugendlichen entwickeln unsere Pädagogen, Heilpädagogen und Psychologen einen Förderplan. Dieser Plan dient dem Fachpersonal als Grundlage der weiteren heilpädagogischen Arbeit.
Vorwiegend werden die Kinder in Kleingruppen, aber auch einzeln gefördert. Durch einen klar gegliederten Ablauf wissen die Schüler, was sie den ganzen Nachmittag erwartet. Regeln und Strukturen geben ihnen Halt und Sicherheit. In therapeutischen Gruppen üben sie Konflikte friedlich auszutragen oder erlernen ihren Körper und Geist zu entspannen. Mit der Erledigung der Hausaufgaben ist auch immer ein Lerntraining verbunden. Ein Bewegungsprogramm unterstützt positiv ihre emotionale und körperliche Entwicklung. Außerdem bieten wir im Haus zusätzlich Sprach- und Ergotherapie an.
Abwechslungsreiche Freizeitangebote nach dem Motto Sport, Spiel und Spaß kommen bei uns nicht zu kurz. Wir schaffen für die Kinder und Jugendlichen die besten Voraussetzungen, um sich in Familie, Schule und Gemeinschaft wieder gut einzugliedern.

Enger Kontakt zu Schule und Eltern
Nicht nur die HPT ist am Erziehungsprozess der Kinder beteiligt, sondern auch die Lehrer und besonders die Eltern. Deshalb sind uns persönlicher Kontakt und genaue Absprachen wichtig, weil Erfolge in der Erziehung nur durch gemeinsame Ziele erreicht werden.

Nebenbei gesagt
Die Schulkinder werden nach Unterrichtsschluss mit dem Bus zu uns und nach der HPT heimgebracht. Mittagessen gibt’s natürlich auch; das wird täglich in unserer hauseigenen Küche frisch zubereitet. In den Schulferien bieten wir teilweise Ferienbetreuungen und Freizeiten an.

Aufnahme in die HPT
Für die Aufnahme ist ein Antrag der Eltern beim zuständigen Jugendamt notwendig. Sie können sich unsere HPT als den richtigen Platz für ihr Kind wünschen und aussuchen. Falls sie Fragen haben, rufen Sie einfach bei uns an. Gerne zeigen wir Ihnen auch unser Haus und ihr Kind kann schon mal probeweise in einer Gruppe Erfahrungen sammeln.

So erreichen Sie uns
Besucheradresse:

Lebenshilfe Ostallgäu e.V.
Heilpädagogische Tagesstätte HPT 
Am Sonneneck 8
87600 Kaufbeuren
08341 9003-60

Kontakt HPT:
Waltraud Schneider
08341 9003-60
w.schneider@lebenshilfe-oal.de

Geschäftsführung
Ralf Grath