Eine Segeljolle für den inklusiven Sport

02.09.2020 14:06
Spende der VR Bank

Eine Segeljolle für den inklusiven Sport

VR Bank unterstützt Anschaffung für den Segelclub und die Lebenshilfe

Seit einigen Jahren bereits unterstützt der Segelclub Füssen-Forggensee (SCFF) die Sportabteilung der Lebenshilfe Ostallgäu. Groß ist daher die Freude bei Jürgen Jentsch, dem 1. Vorsitzenden des SCFF und dem Inklusionsbeauftragten des Vereins, Dr. Hardy Schmolik. Gemeinsam mit Markus Reichart, dem Sportkoordinator der Lebenshilfe, konnten sie eine Spende in Höhe von 2.000 Euro der VR Bank Augsburg-Ostallgäu entgegen nehmen. „Es ist wirklich eine tolle Sache, was hier beim Segelclub geleistet wird und dadurch mehr Inklusion im Sport möglich ist“, zeigen sich Angela Hirtl, Regionalleiterin der VR Bank und Martin Holzmann, Füssener Geschäftsstellenleiter, beeindruckt von der aktiven Kooperation zwischen SCFF und Lebenshilfe. Ein Teilbetrag der Spende diente bereits zur Anschaffung einer gebrauchten, aber gut erhaltenen 420er Segeljolle. Für das nächste Jahr ist bereits eine weitere Anschaffung eines solchen Modells geplant. Gerade diese Jollen sind für das Segeltraining mit Menschen mit Beeinträchtigungen sehr gut geeignet.

Die Idee hinter Special-Olympics-Segeln ist, dass jeweils ein Mensch mit Beeinträchtigung mit einem Nicht-Beeinträchtigten Partner, dem sog. Unified Partner, in verschiedenen Schwierigkeitsgraden trainiert. Jeden Freitag trainieren derzeit drei Athleten in einer Trainingsgruppe mit Christoph Scheuerer, dem Hauptinitiator des inklusiven Segelprojekts beim SCFF. Das klare Ziel: Die Bayerischen Special-Olympics-Sommerspiele 2021 in Regensburg, bei denen das Team Wettbewerbs-Premiere feiern will.

Bildunterschrift: Bei der offiziellen Spendenübergabe, deren Teilbetrag für die Anschaffung einer neuen Segeljolle verwendet wurde, freuen sich (v.l.) Martin Holzmann, Geschäftsstellenleiter VR Bank Füssen, Jürgen Jentsch, 1. Vorsitzender SCFF, Angela Hirtl, Regionalleiterin VR Bank, Dr. Hardy Schmolik, SCFF-Inklusionsbeauftragter, Markus Reichart, Sportkoordinator der Lebenshilfe Ostallgäu und Harry Wanninger, Schatzmeister des SCFF.

Pressemitteilung vom 28. August 2020

Zurück

Diese Website verwendet Cookies. Cookies helfen uns, Ihnen als Benutzer eine optimale Surf-Qualität bieten zu können. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Datenschutzbestimmungen

OK