Gutes im Vorbeigehen tun

22.03.2021 10:29
Pfandspende bei REWE für die Lebenshilfe

Gutes im Vorbeigehen tun

Pfandspende: Lebenshilfe Ostallgäu kooperiert mit REWE-Markt in Neugablonz

Seit kurzen kooperiert die Lebenshilfe Ostallgäu mit dem REWE-Markt in Neugablonz. Kunden, die dort ihre Pfandflaschen zurückgeben, können ihre Pfanderlöse nun für zwei Jahre zugunsten der Lebenshilfe Ostallgäu spenden. „Wir waren ganz überrascht von dem Anruf der REWE-Standortleitung und dass die Wahl auf uns fiel“, berichtet Klaus Prestele, Geschäftsführer der Lebenshilfe, den Impuls hinter der Aktion.

REWE-Kunden können sich bei der Pfandrückgabe aussuchen, ob sie ihren Pfandwert an einen gemeinnützigen Projektträger, in diesem Falle die Lebenshilfe Ostallgäu, spenden möchten. Falls ja, kann der Bon gleich am Eingang in eine eigens dafür angebrachte Spendenbox gesteckt werden. So kamen bereits bei der ersten Leerung über EUR 50 zusammen. „Wir freuen uns über jede Unterstützung, gerade in diesen herausfordernden Zeiten“, betont Klaus Prestele. In unmittelbarer Nachbarschaft in Neugablonz, in der Sonnenstraße, entsteht derzeit auch ein neues Apartmenthaus der Lebenshilfe. Ab dem Frühjahr können dort die barrierefreien Räumlichkeiten bezogen werden. Und so nahm Fidan Yesil, zukünftige Bewohnerin der Sonnenstraße, stellvertretend für die Lebenshilfe Ostallgäu die erste Spenden-Leerung von REWE-Filialleiterin Julia Kartheininger entgegen.

Pressemitteilung vom 22.03.2021

Zurück

Diese Website verwendet Cookies. Cookies helfen uns, Ihnen als Benutzer eine optimale Surf-Qualität bieten zu können. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Datenschutzbestimmungen

OK