________________________________________________________________________________________

Arbeiten mit besonderen Menschen...

wir suchen laufend pädagogisches Fachpersonal.
Wir freuen uns über Initiativbewerbungen von Erieher*innen, Heilerziehungspfleger*innen, und -helfer*innen, Ergo-, Logo- und Physiotherapeut*innen, Sozial-, Kindheits- und Heilpädagog*innen mit Fachlichkeit und Herzlichkeit. Oder Sie bewerben sich konkret auf eine der unten aufgeführten Stellenausschreibungen.

________________________________________________________________________________________

Für das Wohnheim Alte Poststraße in Kaufbeuren suchen wir zum 01.01.2019 eine

pädagogische Fachkraft (m / w)

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt ca. 30 Stunden.

Es handelt sich um eine Gruppe mit 11 Bewohner*innen mit geistigen und psychischen Behinderungen, welche tagsüber die Förderstätte / Werkstatt besuchen oder im hauseigenen Tagdienst betreut werden. Begleitet werden die Bewohner*innen durch ein mehrköpfiges Mitarbeiter*innenteam bestehend aus pädagogischen und pflegerischen Fachkräften sowie Betreuungskräfte.

Ihre Aufgabengebiete:

  • Anleitung und Begleitung zum selbstbestimmten und eigenverantwortlichen Leben unserer Bewohner*innen
  • Förderung der Bewohner*innen nach aktuellem Förderplan
  • Grundpflege der Bewohner*innen
  • Vertrauensvolle Mitarbeit im Team
  • Nach erfolgreicher Einarbeitung und nach Eignung die Übernahme der Schüleranleitung

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene pädagogische Ausbildung (HEP, Erzieher, Soz.päd.)
  • Freude an der Begleitung von Menschen mit geistigen und teilweise körperlichen Behinderungen
  • Bereitschaft, in einem interdisziplinären Team zu arbeiten und Verantwortung zu tragen
  • Belastbarkeit und Bereitschaft, im Schichtdienst zu arbeiten

Wir bieten:

  • Bezahlung nach TVÖD
  • Hohes Maß an Selbständigkeit und Verantwortung
  • angenehmes  Betriebsklima

Nähere Informationen erhalten Sie bei Juliane Brandt. Telefon:  08341/99977 55

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 30.09.2018

Gerne per Mail an: j.brandt@lebenshilfe-oal.de, oder

________________________________________________________________________________________

Die Lebenshilfe Ostallgäu e.V. sucht zur Verstärkung der ambulanten Hilfen zur Erziehung

eine Sozialpädagogin / einen Sozialpädagogen oder
eine Heilpädagogin / einen Heilpädagogen

Ihre Aufgabengebiete:

  • Sozialpädagogische Familienhilfe
  • Erziehungsbeistandschaft
  • Begleiteter Umgang

Ihr Profil:

  • Möglichst Erfahrung im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe
  • Selbständige und flexible Arbeitsweise
  • Freude an der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien
  • Führerschein und eigener PKW

Wir bieten:

  • Einen anspruchsvollen, spannenden und abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einer der schönsten Regionen Deutschlands
  • Die Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung
  • Bezahlung nach TVÖD
  • 30 Urlaubstage
  • Eine betriebliche Altersvorsorge
  • Die gesetzliche Krankenversicherung ergänzende Beihilfe
  • Anleitung und kollegiale Beratung im Team
  • Supervision

Nähere Informationen erhalten Sie bei Ben Lutz. Telefon: 08341 9003-60

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung

Gerne per Mail an: b.lutz@lebenshilfe-ostallgaeu.de

Oder:

Lebenshilfe Ostallgäu e.V.
Ben Lutz
Irseer Straße 1
87600 Kaufbeuren

________________________________________________________________________________________

Für den Inklusionsdienst
suchen wir laufend Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter, mit und ohne Ausbildung. Insbesondere kurzfristige Aushilfskräfte auf Stundenbasis als Krankheitsvertretung.

Außerdem gibt es in diesem Bereich eine freie Stelle im Rahmen des Bundesfreiwillgendienst.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse formlos an Frau Huber, E-Mail: h.huber@lebenshilfe-oal.de

 

________________________________________________________________________________________

Für die Freundlichen UNterstüzungsDienste (FUND) suchen wir laufend

Honorarkräfte auf Ehrenamtspauschale

Der FUND besteht aus drei Diensten:

• dem Familienentlastenden Dienst (FED)
• dem Assistenzdienst (ADI)
• dem Freizeitclub (FZC)

Sie benötigen keine Ausbildung oder spezielle Vorkenntnisse, absolvieren aber bei uns eine 30-stündige Schulung zur Begleiterin/Begleiter für Inklusion. Damit sind Sie berechtigt sog. Entlastungsleistungen nach §45a SGB XI im Rahmen eines anerkannten Dienstes zu erbringen.
Sie können nach eigenem Ermessen regelmäßig oder auch nur gelegentliche für uns tätig werden. Sie können in allen drei Diensten mitarbeiten oder nur in dem von Ihnen gewünschten.

Ihre Aufgaben:

• Im FED entlasten Sie Familien mit Kindern, die von Behinderung betroffen sind, indem Sie zeitweise die Betreuung des Kindes und eventueller Geschwisterkinder übernehmen.
• Im ADI begleiten und unterstützen Sie Menschen mit Behinderung bei unterschiedlichsten Vorhaben im Sinne einer individuellen Assistenz.
• Im Freizeitclub können Sie Angebote zur Gestaltung der Freizeit für Menschen mit und ohne Behinderung begleiten oder auch eigene Angebote entwickeln.

Ihr Profil:

• Freude am Umgang mit Menschen
• Einfühlungsvermögen
• Kontaktfreude
• Zuverlässigkeit

Wir bieten:

• Ein freundliches, wertschätzendes Team
• Ausbildung zur Begleiterin /Begleiter für Inklusion
• Stundenhonorar und Ersatz der Fahrtkosten
• Regelmäßige Anleitung und Unterstützung durch unsere hauptamtlichen Kräfte

Nähere Informationen erhalten Sie bei Selina Senftl: 08341/96764-11 s.senftl@lebenshilfe-oal.de